Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Anlegern des Immobilienfonds Fleesensee droht Totalverlust

„Neue Wege gehen, Chancen erkennen, Zukunft sichern“. Dies ist der Slogan des Werbeprospekts des Immobilienfonds Fleesensee GmbH & Co. KG. Aber wie so oft, scheint die Werbung nicht das zu halten, was sie verspricht. Der Fonds hat eine drastische Schieflage, ein Sanierungskonzept wird erst zum Ende des Jahres in Aussicht gestellt und nach Angaben der Rechtsanwaltskanzlei KWAG - Kanzlei für Wirtschafts- und Anlagerecht könnte Anlegern jetzt sogar der Totalverlust drohen.

Der geschlossene Immobilienfonds Fleesensee ist im Jahr 1999 aufgelegt worden. Die Anleger konnten sich an dem Fonds als Direktkommanditisten oder über eine Treuhandkommanditistin beteiligen. Die Mindesteinlage betrug 30.000,- DM, mithin 15.338,76 Euro. Mit der Zeic...

[…]