Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Angespannte Situation im österreichischen Wohnbau

Trotz des kräftigen Konjunkturaufschwungs in Österreich nehmen die Wohnbaubewilligungen weiterhin merklich ab. Im Jahr 2010 werden sie mit insgesamt rund 39.100 Wohneinheiten um 1.300 Einheiten niedriger sein als im Vorjahr. Für 2011 wird ein weiterer Rückgang um etwa 1.600 Wohneinheiten erwartet. Kurzfristig ist im Wohnbau somit keine Entspannung in Sicht.

Das Wirtschaftswachstum wird derzeit in Österreich von der positiven Entwicklung in der Sachgütererzeugung sowie von den starken Zuwächsen im Außenhandel getragen. Das Bauwesen kann hingegen am Konjunkturaufschwung nur wenig partizipieren, vor allem private Nachfrageimpulse fehlen weiterhin. Insbesondere der anhaltende Rückgang der Bruttoanlageinvestitionen (2010 -2,5% gegenüber...

[…]