Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Am Wilhelmsruher Damm gehen die Lichter an

Im Märkischen Viertel weihnachtet es ab dieser Woche wieder sehr. Zum 1. Advent knipst die Gesobau AG, die hier 16.000 Wohnungen bewirtschaftet, die Lichterketten auf dem Wilhelmsruher Damm an. Neu in diesem Jahr: Der leuchtende Baumbehang erstreckt sich nur über die Hauptachse Wilhelmsruher Damm, mit kleinen Unterbrechungen vom S-Bahnhof Wittenau bis zu den Mietergärten am anderen Ende des Wilhelmsruher Damms. Dadurch wird kräftig Strom gespart.

„Die Weihnachtsbeleuchtung allein im Märkischen Viertel hat bisher jedes Jahr fast 50.000 Kilowattstunden verbraucht“, sagt Jörg Franzen, Vorstand der Gesobau AG, die das Ganze bezahlt. „Diesen Energieverbrauch sowie den damit verbundenen CO²-Ausstoß wollen wir nun nicht mehr mitmache...

[…]