Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

alstria und IPD entwickeln den Deutschen Büro Mietpotenzial Index

Die alstria office REIT-AG und IPD entwickeln gemeinsam den Deutschen Büro Mietpotenzial Index (DMX). Damit wird das Potenzial für Mietanpassungen bei Anschlussvermietungen in allen wichtigen deutschen Büromärkten transparent. Marktteilnehmer erhalten Einblick, wie weit die in bestehenden Mietverträgen festgelegten Mietpreise und deren Anpassungen von der tatsächlichen Marktentwicklung abweichen.

.

Olivier Elamine (Bild l.), Vorstandsvorsitzender der alstria office REIT-AG kommentiert: „alstria ist stolz darauf, den neuen DMX Index gemeinsam mit IPD einzuführen und zu unterstützen. Als erster REIT in Deutschland fühlen wir uns verpflichtet, die Transparenz der am Markt verfügbaren Informationen zum Nutzen aller Marktteilnehmer zu verbessern. Der DMX-Index ist dabei ein neuer Ansatz, um das Verständnis für die Dynamik des Büroimmobilienmarktes in Deutschland zu steigern. Er wird zweimal im Jahr verlässliche Marktinformationen liefern, die eine ideale Ergänzung zu den Marktdaten der Immobilien-Broker darstellen.“

Grundlage für den Deutschen Büro Mietpotenzial Index (DMX) sind Primärdaten über rund 30.000 Büromietverträge mit einer Fläche von insgesamt über 25 Mio. qm, die institutionelle Investoren, Asset Manager und führende Maklerunternehmen für die IPD Vermietungsdatenbank bereitstellen. Die Daten in der Vermietungsdatenbank werden regelmäßig aktualisiert und fortgeschrieben.

Der DMX wird das Mietpotenzial von Bestandsmietverträgen anhand der aktuellen Vertragsmiete und der jeweils angezeigten Marktmiete für die wichtigsten Büromärkte und Nebenstandorte in Deutschland darstellen. Das Alter der Mietverträge, die Restlaufzeiten und das Mietpreissegment werden dabei explizit mitbetrachtet. Beginnend im Mai 2008 wird der DMX zweimal jährlich publiziert.

Dr. Daniel Piazolo, Geschäftsführer von IPD in Deutschland: „Wir freuen uns, dass die Initiative für den neuen Index diesmal aus dem Kreis der Investoren kommt. Der Deutsche Büro Mietpotenzial Index wird Investoren, Asset Managern und Beratern wichtige Hinweise über die Entwicklung von Flächenmärkten geben, die erstmal in so konkreter Weise allgemein zugänglich aufbereitet werden.“