Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Alstria steigert in den ersten neun Monaten 2008 seinen Umsatz

Die alstria office REIT-AG verzeichnet in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres einen Anstieg seiner Umsatzerlöse um 25 % von 60,8 Mio. Euro auf 75,8 Mio. Euro. Das entsprechende operative Ergebnis (FFO) stieg von
22,1 Mio. Euro auf 29,9 Mio. Euro. Einen wesentlichen Beitrag zu diesem Anstieg leisteten die Akquisitionen, die unter Berücksichtigung des REIT-Status am Ende des Jahres 2007 getätigt wurden und das Portfolio entsprechend erweiterten. Die positive Entwicklung des Cash-Flows führte zu einem starken Anstieg des FFO.

.

Aufgrund eines nicht zahlungswirksamen Bewertungsverlustes bei den als Finanzinvestition gehaltenen Immobilien in Höhe von 29,8 Mio. Euro und einem zusätzlichen Verlust von 1,2 Mio. Euro durch die Abwertung von Finanzderivaten, weist alstria einen Konzernverlust von 5,7 Mio. Euro für die ersten neun Monate des Jahres 2008 aus (gegenüber einem Konzerngewinn von 55,5 Mio. Euro in 9M 2007).

Der NNNAV je Aktie verringerte sich infolge eines starken Verfalls der Finanzderivate (minus 0,30 je Aktie Euro) von 15,10 Euro im zweiten Quartal 2008 auf 14,80 Euro im dritten Quartal 2008.