Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Alpine-Pleite stoppt Bauprojekt auf Harburger Schlossinsel

Derzeit herrscht ungewöhnliche Ruhe auf der Marina-Großbaustelle. Nachdem Mitte vergangenen Monats der Generalunternehmer, die Alpine Bau Deutschland AG, einen Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens in Eigenverwaltung gestellt hat , haben alle Arbeiter, die im Auftrag des Baukonzerns tätig waren, ihre Arbeit niedergelegt. Angaben zu Folge sei der Gebäudekomplex derzeit zu 85 Prozent und die Außenanlagen zu 50 Prozent fertiggestellt. Die Bauarbeiten ruhen aktuell zu 95 Prozent. Seit Ende 2010 war Alpine mit dem Wohnungsbauprojekt Marina auf der Schlossinsel befasst.

Jahrzehnte lang war das Gebiet der Schlossinsel und des Harburger Binnenhafens von Lagerhäusern, Industrie- und Hafenanlagen geprägt. I...

[…]

Mehr zum Thema:

Städte: Hamburg