Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Alpha Industrial übernimmt für 13 Mio. Euro Bestandsimmobilie in Remscheid

Alpha Industrial hat seine erste Akquisition einer Bestandsimmobilie abgeschlossen. In Remscheid-Lennep hat die Projektgesellschaft und Käuferin Alpha Industrial Remscheid S.A.R.L. & Co. KG im Share Deal von der CK Investment GmbH einen insgesamt 28.646 qm großen Komplex für rund 13 Mio. Euro erworben. Zum sehr gut erhaltenen Service- und Gewerbepark in der Leverkuser Straße 65 gehören zwei Bürogebäude mit rund 6.500 m² sowie ein über 22.000 m² großer Fabrikgebäudekomplex, der aus 14 Lagerhallen besteht, und 23 Parkplätze. Der Gewerbepark liegt an der B229, die nur 1,5 km von der Nord-/Südachse A 1 entfernt ist. Bis zur Innenstadt von Remscheid sind es 5 km, Düsseldorf ist 50 km entfernt. Der Park ist zu 100 Prozent vermietet. Zu den langjährigen sechs Mietern zählen der Systemlieferant Assist Blechtechnik GmbH, der Weltmarkführer für Spinnanlagen für Nylon, die Barmag, die Krankenkasse BKK Barmag-Steinmüller, die Spezialschweisserei Cowa GmbH, Ritter Elektronik GmbH (Spezialist für Antriebsumrichter und Umrichtersysteme) sowie die Sapa Heat Transfer Tube GmbH, eines der weltweit führenden Unternehmen in der Produktion von Aluminium-/Wärmeaustauschkomponenten für die Automobilindustrie. Bei der Akquisition wurde Alpha Industrial von NAI apollo beraten.

.

Die frühe Akquisition des Service- und Gewerbekomplexes in Remscheid nur wenige Monate nach unserer Unternehmensgründung symbolisiert ein ideales erstes Investment von Alpha Industrial in eine Bestandsimmobilie“, sagt Jörg Schröder, geschäftsführender Gesellschafter von Alpha Industrial.

„Derzeit prüfen wir, ob wir die Qualität und Substanz der Immobilien weiter erhöhen können.“ Alpha beabsichtigt, auf den vorhandenen Dachflächen Solaranlagen zu installieren. „Mit der Errichtung von umweltfreundlicher Solartechnik und der damit einhergehenden Reduktion der Nebenkosten möchten wir die Zufriedenheit unserer Mieter weiter steigern“, so Schröder.

Der von Alpha Industrial erworbene Komplex ist Teil eines größeren Gewerbeparks.