Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Allianz Gruppe steigert Asset Management–Geschäft 2010

Die Allianz Gruppe hat ihre Geschäftszahlen für das Geschäftsjahr 2010 vorgelegt. Auf Basis vorläufiger Zahlen stieg der Gesamtumsatz auf ein neues Hoch von 106,5 Milliarden Euro. Im Asset Management wuchs die Zahl der insgesamt verwalteten Anlagen im Jahr 2010 um 26,2 Prozent auf einen neuen Rekordstand von 1.518 Milliarden Euro. Die für Dritte verwalteten Anlagen beliefen sich auf 1.164 Milliarden Euro, ein Anstieg von 25,7 Prozent im Vergleich zu 926 Milliarden Euro im Vorjahr.

.

Nettozuflüsse bei Drittgeldern erreichten ein Rekordniveau von 113 Milliarden Euro. Der Provisionsüberschuss stieg um 37,2 Prozent auf 4,9 Milliarden Euro, verglichen mit 3,6 Milliarden Euro im Jahr 2009. Deutlich höhere verwaltete Anlagen und ein steigender Anteil von höhermargigen Produkten waren für diese Entwicklung verantwortlich. Die performanceabhängigen Provisionen betrugen 514 Millionen Euro und lagen damit deutlich über den 421 Millionen Euro des Jahres 2009. Der operative Gewinn stieg um 47,0 Prozent auf 2,1 Milliarden Euro von 1,4 Milliarden Euro im Vorjahr.