Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Aktionäre der HSH Nordbank beschließt Kapitalerhöhung

Die Aktionäre der HSH Nordbank sind der Empfehlung des Aufsichtsrats gefolgt und haben auf der außerordentlichen Hauptversammlung am 18. Juli 2008 die vorgeschlagene Kapitalerhöhung einstimmig beschlossen. Damit wird die Kapitalstruktur der HSH Nordbank verbessert sowie die Kapitalbasis zur Finanzierung künftigen Wachstums gestärkt.

.

Der Hauptversammlungsbeschluss sieht vor, dass sämtliche von den Aktionären gehaltenen Stillen Einlagen in Höhe von 685 Mio. Euro Vorzugsaktien im Volumen von 57 Mio. Euro in Stammaktien gewandelt werden, dass die von J.C. Flowers beratenen Trusts zum Schutz ihres Anteils vor Verwässerung 300 Mio. Euro in Form einer Barkapitalerhöhung einbringen, und dass die Anteilseigner anteilig eine neue Stille Einlage in Höhe von 962 Mio. Euro zeichnen. Diese neue Stille Einlage wird spätestens zum 31.12.2010 oder im Zuge eines früheren Börsengangs in Stammaktien umgewandelt.

Durch diese Kapitalmaßnahmen bleibt das Anteilsverhältnis zwischen den Alteigentümern (73,39 Prozent) und den privaten Investoren (26,61 Prozent) unverändert.