Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Aktiengesellschaften nehmen Kursabschläge in Milliardenhöhe hin

Deutsche börsennotierte Aktiengesellschaften mit einem hohen Anteil an eigengenutzten Immobilien werden durchschnittlich mit einem Abschlag von 17 Prozent auf ihren Substanzwert gehandelt. Umgekehrt weisen Unternehmen mit einem geringen Immobilienbestand einen Aufschlag von durchschnittlich 31 Prozent auf. Allein für die 30 größten im Deutschen Aktienindex DAX gelisteten Unternehmen (exklusive Immobilienunternehmen) summiert sich der Bilanzwert der Immobilien auf über 85 Milliarden Euro und verdeutlicht somit das vorhandene Kursteigerungspotential. Zu diesem Ergebnis kommt eine neue Studie, in der erstmals der Anteil von eigengenutzten Immobilien an der Bilanzsumme von mehr als 600 börsennotierten deutschen Gesellschaften umfangreich

[…]