Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Kiel nimmt Fahrt auf - aik kauft Deka-Einzelhandelsobjekt

aik (APO Immobilien-Kapitalanlagegesellschaft mbH) hat für ihren Handels-Themenfonds Retail Germany Plus eine Einzelhandelsimmobilie in der Kieler 1A-Lage Holstenstraße für 24 Mio. Euro gekauft. Verkäuferin des Objekts ist die Deka Immobilien Investment Gmbh. Das Objekt stammt aus dem Portfolio des Offenen Immobilienfonds Deka-ImmobilienEuropa.

.

Das in 2003 kernsanierte und erweiterte Objekt Holstenstraße 46-50 verfügt über eine Gesamtfläche von ca. 3.936 m². Die Handelsflächen von 3.040 m² erstrecken sich vom UG bis zum 2. OG. Die gesamten Räumlichkeiten sind langfristig an die Textil-Filialisten H&M Hennes & Mauritz und Esprit vermietet.

Dies ist bereits die zweite Transaktion in diesem Jahr auf dem Kieler Einzelhandelsmarkt. Erst zu Beginn des Jahres hatte die Union Investment das Shopping Center Sophienhof von Aberdeen erworben [Union Investment erwirbt das Shoppingcenter “Sophienhof” in Kiel]. Das Anfang 2011 verabschiedete gesamtstädtische Einzelhandelskonzept trägt somit offensichtlich erste Früchte und scheint das Ende der jahrelangen Stagnation im Einzelhandel einzuleiten. Bereits im letzten Jahr zeigte sich deutlich, dass die Abwärtsspirale bei den Mietpreisen auf der Holstenstraße gestoppt ist [Einzelhandel in Kiel erfährt deutliche Belebung].