Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Hamburg: aik erwirbt das moderne Geschäftshaus „bow office“

Die aik (APO Immobilien-Kapitalanlagegesellschaft mbH) hat für das Portfolio eines ihrer Immobilien-Spezialfonds das Büroobjekt „bow office“ an der Hammerbrookstraße im Hamburger Büromarkt City-Süd gekauft. Das Objekt wurde in 2007 fertig gestellt. Beratend für den Verkauf war CBRE tätig. Das Gesamtinvestitionsvolumen liegt bei rund rd. 22 Mio. Euro.

Der Name „bow office“ leitet sich aus der interessanten, maritimen Architektur des achtgeschossigen Kontorhauses ab. Die Gestaltung der Gebäudefront beinhaltet dabei Prinzipien des Schiffbaus wie das Motiv des Schiffbugs, das sich in der Linienführung des Bauwerkes wiederfindet. Die Fassade verläuft entlang der Hammerbrookstraße in einem leichten Bogen, was eine interessante...

[…]

Mehr zum Thema:

Städte: Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren:

Valad verkauft Böttcherhof 1 in Hamburg

V+Germany

Valad verkauft Böttcherhof 1 in Hamburg

Valad Europe hat eine Gewerbeimmobilie in Hamburg aus seinem V+Germany Fonds an die Kaldox Böttcherhof Immobilien GbR verkauft. Der 39.000 m² umfassende Gewerbekomplex wird von über 30 Mietpar...
Freitag, 18. November 2016