Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Agenda4-Wettbewerb 2006 sucht Zukunftskonzepte

In 2006 findet der städtebauliche Wettbewerb mit RWE Systems Immobilien und IVG Immobilien seine Fortsetzung. Er wurde 2005 erstmals mit dem agenda4-Mitgliedsunternehmen aurelis Real Estate Management durchgeführt. Partner ist agenda4, ein Verein, der sich für nachhaltige Stadtentwicklungen und den interdisziplinären Erfahrungsaustausch von Wirtschaft, Kommunen und Hochschulen einsetzt. Studierende der Fachbereiche Architektur, Bau-, Wirtschaftsingenieur-wissenschaft, Betriebswirtschaftslehre, Jura, Ökologie, Soziologie und Geographie der 10 agenda4-Mitgliedshochschulen sind eingeladen, sich bis zum 1.5.2006 bei der TU Berlin mit interdisziplinären Teams zu bewerben und intensiv mit zukunftsweisenden Stadtkonzepten auseinanderzusetzen.

.

Die IVG Immobilien bringt Standorte in Berlin und München ein, die RWE Systems Immobilien Projekte am Standort Essen.
Aufgabenstellung ist, Wettbewerbsbeiträge abzugeben, die den Kriterien einer Machbarkeitsstudie genügen. Eine prominent besetzte Jury, zu der Prof. Speer, Prof. Dr. Schulte, BDA-Präsident Kraemer, Frau Dr. Wiese-von Ofen, Prof. Kyrein, Prof. Kipar und Prof. Sewing sowie Repräsentanten der Auslober zählen, wird im September die studienrelevanten Arbeiten bewerten. Die Verleihung der Preise im Gesamtwert von 20.000 Euro ist für November 2006 vorgesehen.