Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

ADO Properties: Börsengang geplant?

Wie die Nachrichtenagentur Bloomberg und das Handelsblatt in den vergangenen Tagen meldeten, liebäugelt das in Berlin ansässige Immobilienunternehmen ADO Properties mit dem Börsengang in Deutschland. Insiderkreise gehen davon aus, dass der IPO bis zu 350 Millionen Euro einbringen könnte.

Das Headquarter der vom israelischen Investor Adi Keizmann gegründeten ADO Holding befindet in Tel Aviv, wo das Unternehmen bereits börsennotiert ist. Seit 2006 ist ADO am deutschen Immobilienmarkt tätig und investiert sowohl in Wohn- als auch in Gewerbeobjekte. Noch ist das Portfolio mit 9.000 Einheiten überschaubar. Eine exklusive Partnerschaft besteht mit der auf Immobilientransaktionen spezialisierten Berliner W&W Real Estate, die laut Firmenwe...

[…]