Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Großer Schritt ins Luxussegment

Accor kauft FRHI für 2,6 Mrd.-Euro

„Everything counts in large amounts“ sangen einst Depeche Mode. Für Accor scheint dies Programm zu sein: Vor kaum zehn Tagen verkündete die Franzosen den Erwerb dreier Hotelpakete für 284 Mio Euro , und gestern gab das Unternehmen eine milliardenschwere Transaktion bekannt: Für 768 Mio. Euro und 46,7 Mio. neue Accor-Aktien übernimmt Europas größter Hotelkonzern die kanadische „Fairmont Raffles Hotels International Group“ (FRHI). Cash und Aktien ergeben zusammen ein Volumen von rd. 2,6 Mrd. Euro. Accor-CEO Sébastien Bazin ist davon überzeugt, dass Accor nun ein „Global Player der Luxussparte“ wird.

Arabische Großaktionäre an Bord
Zur FRHI-Holding gehört neben den Luxusmarken Raffles...

[…]