Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Abwertung für Eurohypo-Genussscheine

Die Commerzbank-Tochter Eurohypo teilte am Dienstag mit, dass sich die Rückzahlungsansprüche auf die von ihr begebenen Genussscheine um voraussichtlich 11,6 Prozent reduzieren. Der Buchwert der Eurohypo musste im Konzernabschluss (gemäß HGB) der Mutter um 1,9 Milliarden Euro wertberichtigt werden, so dass die Commerzbank ihre stille Regierungseinlage nicht wie geplant bedienen konnte. Für diesen Fehlbetrag werde die Eurohypo jetzt in Anspruch genommen.

Noch ist unklar, wie hoch der Verlust im Jahr 2010 für die Eurohypo war. Schätzungen reichen von 500 Millionen Euro wie im Vorjahr bis zu 800 Millionen Euro. Die genauen Geschäftszahlen für 2010 will die Eurohypo am Donnerstag, den 24. Februar vorlegen.

[…]