Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Aberdeen Property Nordic Fund I erwirbt 9.000 Quadratmeter-Büroimmobilie in Finnland

Aberdeens Immobilienfonds Nordic Fund I kauft ein 9.000 m² großes Bürohaus im Stadtzentrum von Turku an der Südwestküste Finnlands. Turku ist mit rund 175.000 Einwohnern die fünftgrößte Stadt und Zentrum des drittgrößten Ballungsraumes des Landes. Das offiziell zweisprachige Turku (finnisch/schwedisch) ist evangelischer Erzbischofssitz und Universitätsstadt.

.

Das ursprünglich in den 1930er Jahren erbaute fünfgeschossige Objekt Humalistonkatu 1 wurde zuletzt vor drei Jahren einer Komplettrenovierung unterzogen. Das Gebäude verfügt neben Parkplätzen im Hof auch über eine Tiefgarage. Hauptmieter der sehr zentral gelegenen Immobilie ist die Stadt Turku (Turun kaupunki); weitere Mieter sind die finnischen Unternehmen TeliaSonera Oy, Medivire Oy sowie die finnische Post, Suomen Posti Oyj.

Die Akquisition dieser langfristig vermieteten Büroimmobilie ist bereits das zweite Investment des Fonds in Finnland. Bislang hat Aberdeen Property Investors den Falcon Business Park im finnischen Espoo nahe Helsinki für diesen Fonds akquiriert, darüber hinaus gehört auch der Gladsaxe Biotech Park im dänischen Søborg bei Kopenhagen zum Immobilienbestand.

Der Aberdeen Property Nordic Fund I wurde 2006 als erster offener Immobilienfonds der Aberdeen Property Investors Luxembourg S.A. in Zusammenarbeit mit der deutschen Schwestergesellschaft Aberdeen Property Investors Deutschland GmbH aufgelegt. Er ist speziell auf die Bedürfnisse institutioneller Investoren zugeschnitten und investiert ausschließlich in den nordischen Ländern Schweden, Finnland, Norwegen und Dänemark mit Fokus auf Büro- und Einzelhandelsimmobilien. Mit annähernd 130 Millionen Euro wurden bereits zum zweiten Closing im Dezember letzten Jahres 65 Prozent des angestrebten Beteiligungskapitals von vier Großinvestoren eingeworben. Das nächste Closing wird für Herbst 2007 erwartet.