Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Aareal Bank setzt Expansion im Wirtschaftsraum Nordeuropa fort

Die Aareal Bank hat gestern die Eröffnung ihrer Repräsentanz in Helsinki gefeiert. Damit setzt die Bank ihre Expansion im Wirtschaftsraum Nordeuropa weiter fort und ist nunmehr weltweit in 15 europäischen Ländern, den USA und Singapur vor Ort vertreten.

.

„Wir sind eine auf drei Kontinenten agierende Bank. Nordeuropa ist einer unserer Kernmärkte. Die weitere Diversifikation des Kreditportfolios und der Ausbau unseres Nordic Hub sind wesentliche Bestandteile unseres Wachstumsprogramms FUTURE 2009“, so Norbert Kickum, Vorstandsmitglied der Aareal Bank.
In Nordeuropa ist die Bank bereits seit 1992 aktiv und hat seitdem in dieser Region ihr Portfolio ständig weiter ausgebaut. Zur besseren Kundenbetreuung vor Ort hat die Bank vor einem Jahr ihre Vertriebsaktivitäten in dieser Region als ihren „Nordic Hub“ unter die zentrale Leitung der Außenstelle in Stockholm gestellt.

Leiter der neuen Repräsentanz Helsinki wird Kai Heinonen. Er kommt vom Stockholmer Büro der Aareal Bank, wo er sich bereits intensiv mit dem finnischen Immobilienmarkt befasst hat. Vor dem Wechsel zur Aareal Bank arbeitete Heinonen bei zwei großen Bankkonzernen, der OKO Bank und der Leonia Bank Group (heute Sampo Bank), wo er verschiedene Positionen in Finnland und anderen Ländern innehatte.

Finnland weist im europäischen Vergleich ein überdurchschnittlich hohes Wirtschaftswachstum auf. Der finnische Immobilienmarkt ist robust und nach Einschätzung der Aareal Bank ein bedeutender Zielmarkt für internationale Investoren. „Wir haben den Markteintritt in Finnland gut vorbereitet“, erklärte Heinonen. Die Baufinanzierung des Kamppi Shopping Centers für SRV und der Erwerb eines umfangreichen Retail Portfolios Kesko durch den schwedischen Investor Niam sind Beispiele für von der Aarealbank finanzierte Transaktionen in Finnland. „Mit der Eröffnung unserer Repräsentanz in Helsinki möchten wir unser Engagement in Nordeuropa weiter verstärken“, unterstrich Heinonen.