Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

76.000 m² mit über 220 Shops zu 100% vermietet

Eines der größten und spektakulärsten Zukunftsprojekte in der Wachstumsregion Leipzig/Halle feiert seine glanzvolle Premiere: Am Mittwoch, 20. September 2006, eröffnet „nova eventis“. Die moderne Shopping-, Service- und Erlebniswelt am Autobahnanschluss Leipzig-West (A 9) präsentiert auf einer vollständig vermieteten Verkaufsfläche von insgesamt ca. 76.000 m² mehr als 220 Fachgeschäfte. 170 Millionen Euro wurden in das Mega-Projekt investiert. Zu den zahlreichen Attraktionen des futuristisch gestalteten Shopping-Centers zählt unter anderem der neue Foodcourt – ein Schlemmerparadies mit mehr als 500 Sitzplätzen. Insgesamt beschäftigt nova eventis rund 1.500 Arbeitskräfte. Für die Generalplanung, Vermietung und das Management der Erlebniswelt ist Europas Shopping-Center-Marktführer ECE verantwortlich.

.

Gefeiert wird die Gesamteröffnung von nova eventis mit einem großen Volksfest auf der Esplanade vor dem Center vom 20. bis 24. September 2006 – unter anderem mit einem 33 Meter hohen Riesenrad und einem Open-Air-Konzert mit dem Radiosender Jump am Samstag, 23. September, ab 20 Uhr. Außerdem sind am Sonntag, 24. September, alle Geschäfte in nova eventis von 13 bis 18 Uhr geöffnet.

Herzstück von nova eventis ist der zweigeschossige, glasüberdachte Einkaufsbereich mit dem größten und vielfältigsten Einzelhandelsangebot in Ostdeutschland. Neue Maßstäbe setzt die architektonische Gestaltung mit zwei parallel verlaufenden Malls, Schaufenstern auf insgesamt 3.000 Metern Länge, vier Rotunden sowie drei ellipsenförmigen Event-Malls. Den Besuchern stehen insgesamt 7.000 kostenlose Parkplätze zur Verfügung, davon 2.000 im neuen Parkhaus.

Mehr als 220 Shops und bedeutende Magnetbetreiber sowie attraktive Freizeit- und Entertainment-Angebote machen nova eventis zum Anziehungspunkt für ein Einzugsgebiet mit ca. 2,7 Millionen Menschen. Eigentümerin von nova eventis wird ab 1. November 2006 die Prime Commercial Properties (PCP) Gruppe. Die PCP ist Spezialistin im englischen Shopping-Center-Markt. Das Unternehmen hält und managt derzeit ein Portfolio von zwei Einkaufszentren in Großbritannien sowie weiteren vier in Deutschland. Zu den deutschen Centern gehören das Hamburger Billstedt-Center, das City-Center in Köln-Chorweiler, das Bremer Center „Haven Höövt“ sowie das Allee-Center in Leipzig.