Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Wohnungsfortschreibung

6,26 Millionen Wohnungen in Bayern Ende 2015

Nach Ergebnissen der jährlich zum 31. Dezember durchgeführten Fortschreibung des Wohngebäude- und Wohnungsbestandes gab es in Bayern Ende 2015 insgesamt 6,26 Millionen Wohnungen und damit 0,8 Prozent Wohnungen mehr als am Stichtag des Vorjahres. Wie das Bayerische Landesamt für Statistik weiter mitteilt, befanden sich 6,03 Millionen bzw. 96,4 Prozent dieser Wohnungen in Wohngebäuden, alle anderen in gewerblichen Hochbauten (in sogenannten Nichtwohngebäuden). Im Durchschnitt war jede Wohnung 97,2 m² groß und mit 2,0 Personen belegt. Im Mittel verfügte jeder Einwohner Bayerns über 47,8 m² Wohnfläche. Während 13,3 Prozent der Wohnungen Ein- oder Zweizimmerwohnungen waren, hatten 45,3 Prozent der Wohnungen fünf oder mehr Räume. Auch Ende 2015 waren die mit Abstand meisten Wohngebäude Einfamilienhäuser (67,4 Prozent), gefolgt von Zweifamilien- (18,5 Prozent) und Mehrfamilienhäusern (einschl. Wohnheime, 14,1 Prozent).

.

Die Anzahl der Wohngebäude (einschl. Wohnheime) belief sich in Bayern Ende 2015 auf 2,99 Millionen (+0,8 Prozent gegenüber Ende 2014). Von diesen Wohngebäuden waren 67,4 Prozent Einfamilienhäuser, 18,5 Prozent Zweifamilienhäuser und 14,1 Prozent Mehrfamilienhäuser (einschl. Wohnheime), wobei sich in den relativ wenigen Mehrfamilienhäusern allerdings 48,2 Prozent aller Wohnungen in Wohngebäuden (einschl. Wohnungen in Wohnheimen) befanden.