Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

41 Mrd. Euro fließen 2005 in den deutschen Immobilienmarkt

Im Jahr 2005 flossen 41,2 Mrd. Euro in den deutschen Immobilienmarkt. Dabei hatten ausländische Investoren mit einem Anteil von 63 Prozent (26,1 Mrd. Euro) deutlich die Nase vorn, berichtet der BVI Bundesverband Invest- ment und Asset Management e.V. Die größte Nachfrage nach deutschen Immobilien ging von angelsächsischen Immobilieninvestoren aus. Aber auch deutsche Investoren waren am heimischen Markt aktiv. Sie vereinigen 37 Prozent der Immobilienkäufe auf sich.

.

Die große Nachfrage ausländischer Investoren unterstreicht das Aufwärts- potenzial, das diese am deutschen Immobilienmarkt erwarten, und zeigt die Attraktivität von Immobilieninvestitionen in Deutschland. Das rege inter- nationale Interesse und zahlreiche weitere Indikatoren sprechen für eine Erholung der Immobilienmärkte hierzulande. Die Talsohle ist bereits durchschritten, einige Bürostandorte zeichnen sich durch sinkende Leerstände und steigende Neuvermietungen bei einem anziehenden Mietniveau aus.

Auch Offene Immobilienfonds schalteten sich in 2005 kräftig in das hiesige Marktgeschehen ein. Gemäß einer Abfrage des BVI bei den Grundstücks-Investmentgesellschaften verkauften diese im vergangenen Jahr insgesamt 63 deutsche Immobilien, 25 wurden gekauft. Das Volumen der Trans- aktionen belief sich alles in allem auf 3,4 Mrd. Euro, davon entfielen 2,5 Mrd. Euro auf Immobilienverkäufe. Dies belegt die Marktgängigkeit der deutschen Objekte Offener Immobilienfonds. Das gilt gleichermaßen für die ausländischen Liegenschaften: 98 Objekte mit einem Verkehrswert von 6,7 Mrd. Euro wurden im Jahr 2005 von den Fondsmanagern neu erworben, 51 Objekte wurden für 4,4 Mrd. Euro veräußert.

Durch Käufe und Verkäufe optimieren Offene Immobilienfonds ihre Portfolios und steuern ihre Liquidität. Per 31. Dezember 2005 befanden sich insgesamt 1.688 Immobilien mit einem Verkehrswert von 81,7 Mrd. Euro in den Portfolios Offener Immobilien-Publikumsfonds. Der Verkehrswert der 1.056 deutschen Immobilien lag bei 35,0 Mrd. Euro.