Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

34.934 Berliner sprechen sich gegen Bebauung des Spree Ufers aus

Die Bebauung des Spree Ufers zwischen Friedrichshain und Kreuzberg erhält vehementen Widerstand. 34.934 Bürger und Bürgerinnen sprachen sich gegen die aktuellen Pläne des Mediaspree-Projektes aus.

Hinter dem Namen "Mediaspree" verbirgt sich der Plan von Großinvestoren Büro-, Wohn- und Veranstaltungsgebäude entlang der Spree zu errichten.

Eine kritisch eingestellte Bürgeriniative fordert eine Modifikation der derzeitigen Pläne. So wird ein Abstand von mindestens 50 m zum Spreeufer für Neubauten gefordert. Hochhäuser sollen nicht höher als 22 m gebaut werden und die Errichtung einer weiteren Autobrücke über die Spree wird strikt abgelehnt.

[…]

Mehr zum Thema:

Städte: Berlin