Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Was steht 2012 ins Haus

Wer in Schleswig-Holstein eine Immobilie kaufen will, der sollte sich beeilen. Denn zum 1. Januar 2012 steigt die Grunderwerbsteuer im nördlichsten Bundesland von 3,5 auf 5,0 Prozent. In Rheinland-Pfalz müssen Kaufinteressenten ab dem 1. März 2012 tiefer in die Tasche greifen. Dann wird auch hier die Grunderwerbsteuer von 3,5 auf 5,0 Prozent angehoben. Berlin folgt vermutlich zum 1. April und wäre damit das erste Bundesland, das die Grunderwerbssteuer bereits zum zweiten Mal – nämlich von 4,5 auf 5,0 Prozent – erhöht. Und auch in Mecklenburg-Vorpommern will die Regierungskoalition die Grunderwerbsteuer von 3,5 auf 5,0 Prozent schrauben.

„Ein Ende des Steuerwettlaufs ist momentan nicht in Sicht“, sagt Jens-Ulrich Kießling, Pr...

[…]

Mehr zum Thema:

Personen: Jens-Ulrich Kießling