Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Vermietung bei Industrie- und Logistikflächen in München steigt um 28 % in 2010

2010 wurden mit etwa 281.000 m² fast 28 Prozent mehr Industrie- und Logistikflächen in München vermietet als noch im Vorjahr. Das geht aus einer Analyse der Colliers Schauer & Schöll GmbH hervor.

.

Zwei Großabschlüsse von jeweils über 20.000 m² im nördlichen Münchener Umland, in Bergkirchen und Langenbach, haben dabei bedeutend zum Gesamtumsatz beigesteuert. Den mit fast 56 Prozent größten Umsatzanteil haben aber die Flächen bis 3.000 m² erbracht“, heißt es bei Colliers Schauer & Schöll aus München.

Die im Jahresverlauf sukzessiv gestiegene Nachfrage, drücke sich nicht zuletzt in der drastisch gesunkenen Leerstandsrate für Flächen der neuesten Generation (Gebäude > 5.000 m², Rampenandienung/Andocktore, > 8 m UKB) aus. Derzeit stünden im gesamten Marktgebiet gerade mal noch etwa 35.000 m² an Flächen dieser Immobilienkategorie zur kurzfristigen Anmietung zur Verfügung. Ganz konkrete Projektentwicklungen stünden allerdings bereits in den Startlöchern zur Realisierung, berichtet Colliers, mit ihrer Fertigstellung sei jedoch nicht vor 2012 zu rechnen. Angesichts der auch für 2011 erwartet hohen Nachfrage - bei ähnlichen Umsätzen wie in diesem Jahr - sind diese Neubauflächen auch dringend notwendig, heißt es in der Analyse.

Die wichtigsten Zahlen 2010 im Überblick:
Flächenbestand: 1.321.000 m²
Flächenumsatz:281.000 m²
Leerstandsrate(Immobilien der neuesten Generation): 2,6 %
Spitzenmieten:5,65 – 6,30 €/m²/mtl.
Durchschnittsmieten: 5,00 – 5,50 €/m²/mtl.