Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

2007 mehr Aufträge und weniger Umsatz für Berliner Baubetriebe

Das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg teilt mit, dass die Betriebe des Berliner Bauhauptgewerbes mit 20 und mehr Beschäftigten im Jahre 2007 mit einem Volumen von 1,4 Mrd. Euro 14,0 Prozent mehr Auftragseingänge verbuchen konnten als vor einem Jahr. Der baugewerbliche Umsatz sank um 3,5 Prozent auf 1,4 Mrd. Euro; die Zahl der durchschnittlich Beschäftigten lag mit 8.239 geringfügig (0,6 Prozent) über der des Vorjahres. Der baugewerbliche Umsatz je Beschäftigten betrug 171.290 Euro. Er lag damit um 4,1 Prozent niedriger als 2006. Die Bruttolohn- und -gehaltssumme wies 254,8 Mio. Euro aus und stieg gegenüber dem Vorjahr um 2,9 Prozent; die Anzahl der geleisteten Arbeitsstunden (8,9 Mio.) sank im arbeitstäglichen Vergleich unwesentlich um 0,2 Prozent.

.

Laut Amt für Statistik Berlin-Brandenburg brachen baugewerblicher Umsatz und Auftragseingang im Dezember 2007 um 10,1 bzw. 29,1 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat ein. Während sich die Zahl der Beschäftigten leicht auf 8 505 erhöhte (0,2 Prozent) lag der baugewerbliche Umsatz je Beschäftigten bei 17.188 Euro und war damit zehn Prozent niedriger als vor einem Jahr. Die gezahlten Löhne und Gehälter (22,0 Mio. Euro) stiegen gegenüber Dezember 2006 um 4,0 Prozent; die Anzahl der geleisteten Arbeitsstunden (0,6 Mio.) sank im arbeitstäglichen Vergleich um 7,8 Prozent.