Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

160 Mio. Euro Re-Finanzierung

Merrill Lynch Capital Markets Bank und Aareal Bank haben einen Vertrag mit Capital Partners für die Re-Finanzierung des The Ritz-Carlton Hotel in Moskau über 160 Mio. Euro abgeschlossen. Die Re-Finanzierung für das 5-Sterne Hotel ist die größte in der Historie des Moskauer Gewerbeimmobilienmarktes und die erste für die beiden finanzierenden Banken auf dem russischen Hotelmarkt.

.

Jones Lang LaSalle Hotels und Jones Lang LaSalle Capital Markets haben Capital Partners, eine internationale Private Equity Gruppe, bei der Verhandlung und dem Abschluss des Finanzierungsvertrages beraten.

Das The Ritz-Carlton Hotel, von Capital Partners entwickelt und auf dem ehemaligen Grundstück des Intourist Hotel gebaut, soll im vierten Quartal 2006 eröffnet werden. Das Luxushotel liegt 200 m vom Kreml entfernt, hat 334 Zimmer inklusive 23 Suiten, einen Ballsaal mit 650 m², einen Konferenzbereich sowie einen Spa Wellness Club.

Christoph Härle, Executive Vice President bei Jones Lang LaSalle Hotels: „Der russische Hotelmarkt boomt: Moskaus 4- und 5-Sterne Hotels zeigten 2005 mit 34,4 % europaweit den höchsten Zuwachs im durchschnittlichen Zimmerpreis. Moskau ist für Hotelinvestoren und Finanzierer ein sehr interessanter Markt – die russische Hauptstadt wird aufgrund ihrer auch mittelfristig noch höheren Renditen zunehmend Kapital anziehen.“
Die Anwaltskanzlei White & Case hat Capital Partners beraten, CMS Cameron McKenna war für Merrill Lynch und Aareal Bank beratend tätig.