Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

12 Milliarden Euro—Beitrag der Deutschen Bank für Hypo Real Estate

Eine ganze Weile lang war unklar, wie hoch der Betrag der Deutschen Bank für die Rettung der Hypo Real Estate (HRE) genau ist; Josef Ackermann, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Bank, bezifferte den Betrag jetzt mit 12 Milliarden Euro. Damit stellte die Deutsche Bank etwa ein Viertel der 50 Milliarden Euro - Unterstützung für die Holding Hypo Real Estate, um — so Ackermann — den Finanzplatz Deutschland zu retten.

Josef Ackermann war jüngst in Kritik geraten, weil er betont hatte, dass er „sich schämen würde, wenn seine Bank in der Krise Geld vom Staat annähme“. Laut DPA – Meldung hielt er zudem „die Erwartung, dass die starken für die schwachen Banken einstehen sollen, aus ordnungs- und wettbewerbspolitischer Sicht fü...

[…]